GD - Online Veranstaltungen 2005
| Inhalt
 Druckseite
Home
 
 
 
Weitere Links:
 
 
 
 
 
 
 

Programm (PDF-File)

Abstracts 2005 (Startseite)

9. GD-Jahrestagung - 14. bis 15. März 2005
Veterinärmedizinische Universität Wien
Veterinärplatz 1
A-1210 Wien
Festsaalgebäude

Wissenschaftliche Tagungsleitung:
Prof. Dr. med. Werner Aberer, Graz
Prof. Dr. Claudia Valenta, Wien

Auskunft und Anmeldung:
Geschäftsstelle der GD
Internet: http://www.gd-online.de


Wissenschaftliches Programm

14. März 2005
Symposium der GD-Fachgruppe Dermatotherapie: Gesundheitsökonomie in der Dermatologie

Symposium der GD-Fachgruppe Magistralrezepturen: Dermatologische Rezeptur in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Gegenwart und Zukunft

Mittagsseminar 1: Herstellung und Qualitätssicherung dermatologischer Rezepturen

Mittagsseminar 2: Innovationen und Evidenz in der Therapie chronischer Wunden

Symposium: Pimecrolimus in der Dermatologie

15. März 2005
Wissenschaftliches Hauptprogramm (Teil 1)

Wissenschaftliches Hauptprogramm (Teil 2)

Mittagsseminar 3: Neue interdisziplinäre Ansätze zum Therapiemanagement und zur Prävention der Windeldermatitis

Mittagsseminar 4: Efalizumab – Neue Therapieoption bei mittelschwerer und schwerer Psoriasis


Montag, 14. März 2005 (Tag 1)

09.30 – 11.45 Uhr
Symposium der GD-Fachgruppe Dermatotherapie:
Gesundheitsökonomie in der Dermatologie


Moderation:
M. Augustin, Hamburg
T. L. Diepgen, Heidelberg

09.30 - 11.45 Uhr
Symposium der GD-Fachgruppe Magistralrezepturen: Dermatologische Rezeptur in Deutschland, Österreich und der Schweiz – Gegenwart und Zukunft

Moderation:
R. Eifler-Bollen, Eschborn
E. Leitner, Wien

09.30 – 09.40 Uhr
Begrüßung und Einführung
M. Augustin, Hamburg

09.30 - 09.45 Uhr
Begrüßung und Einführung
R. Eifler-Bollen, Eschborn
09.40 - 10.00 Uhr
Kostenregulation von Arzneimitteln in Europa
B. Sickmüller, Berlin

09.45 - 10.15 Uhr
Bedeutung von Mitteln der magistralen Rezeptur aus der Sicht eines verordnenden Dermatologen
R. Niedner, Potsdam

10.00 - 10.20 Uhr
Kosteneffekte des Gesetzes zur Modernisierung der Gesetzlichen Krankenversicherung (GMG) in der Dermatotherapie — eine Langzeitanalyse
M. Augustin, Hamburg

10.15 - 10.40 Uhr
Dermatologische Rezeptur in Österreich
W. Jasek, Wien

10.20 -10.40 Uhr
Krankheitskosten bei ausgewählten Hauterkrankungen — Übersicht und aktuelle Studiendaten
I. Zschocke, Hamburg
10.40 - 11.05 Uhr
Dermatologische Rezeptur in Deutschland
G. Wolf, Grafschaft-Ringen

10.40 - 11.00 Uhr
Ökonomische Evaluation von Präventionsmaßnahmen am Beispiel berufsbedingter Hauterkrankungen
T. L. Diepgen, Heidelberg

11.05 - 11.30 Uhr
Dermatologische Rezeptur in der Schweiz
C. Surber, Basel

11.00 - 11.20 Uhr
Moderne Wundtherapie mit einem Hydrogel auf Basis eines hydrosomen-Povidon-Iod-Komplexes — Klinische und pharmakoökonomische Studien
K. Foitzik, Hamburg und A. Schlöbe, Freiburg

11.30 - 11.45 Uhr
Abschlussdiskussion
11.20 - 11.40 Uhr
Effektivität und Wirtschaftlichkeit von Tacalcitol bei Psoriasis — Metaanalyse und ökonomische Modellierung
R. Cummerow, Hamburg
11.40 - 11.45 Uhr
Schlusswort
T. L. Diepgen, Heidelberg

12.15 – 13.45 Uhr
Mittagsseminar 1:
Herstellung und Qualitätssicherung dermatologischer Rezepturen
12.15 - 13.45 Uhr
Mittagsseminar 2:
Innovationen und Evidenz in der Therapie chronischer Wunden
Veranstalter: Dr. August Wolff GmbH & Co. Arzneimittel, Bielefeld, in Kooperation mit Pharmazeutische Kontroll- und Herstellungs GmbH, Halle/Saale, und Caesar & Loretz GmbH, Hilden

Moderation:
U. Knie, Bielefeld
H. Reimann, Eschborn

Veranstalter: Lohmann & Rauscher GmbH & Co. KG, Rengsdorf, und Lohmann & Rauscher GmbH, Wien

Moderation:
M. Augustin, Hamburg
H. Partsch, Wien

12.15 – 12.35 Uhr
Qualitätsmanagement-Systeme in deutschen Apotheken — eine Verbesserung der Qualität der Rezeptur-Arzneimittel?
A. Kiefer, Koblenz

12.15 - 12.25 Uhr
Einführung
M. Augustin, Hamburg
12.35 - 12.55 Uhr
Bildanalyse — Qualitätssicherung für dermatologische Rezepturen
H.-U. Plener, Tuttlingen
12.25 - 12.55 Uhr
Phasengerechte Kompressionsbehandlung bei Ulcus cruris venosum
H. Partsch, Wien
12.55 - 13.15 Uhr
Hygieneaspekte bei der Rezepturherstellung in der Apotheke
F. Schüller, Bonn
12.55 - 13.25 Uhr
Aktuelle pharmakoökonomische Aspekte zur Therapie des Ulcus cruris - ein Überblick
M. Augustin, Hambug
13.15 - 13.35 Uhr
Spezifische Anforderungen an Bestandteile für dermatologische Rezepturen
H. Reimann, Eschborn
13.25 - 13.45 Uhr
Abschlussdiskussion
13.35 - 13.45 Uhr
Abschlussdiskussion

14.15 - 17.15 Uhr
Symposium:
Pimecrolimus in der Dermatologie

Mit freundlicher Unterstützung der Firmen Novartis Pharma GmbH, Nürnberg, und Novartis AG, Basel

15.20 - 15.40 Uhr
Pimecrolimus ist ein potenter Inhibitor der Mediatorfreisetzung aus menschlichen dermalen Mastzellen und peripheren basophilen Leukozyten im Blut
T. Zuberbier, Berlin

14.15 - 15.40 Uhr
1. Sitzung
Moderation:
T. Luger, Münster
A. Stütz, Wien

15.55 - 17.15 Uhr
2. Sitzung
Moderation:
R. Niedner, Potsdam
T. Zuberbier, Berlin
14.15 - 14.20 UIhr
Einführung
A. Stütz, Wien

15.55 - 16.15 Uhr
Vergleich der Permeation von Pimecrolimus durch die Haut mit der von Tacrolimus und Glukokortikoiden
A. Billich, Wien

14.20 - 14.40 Uhr
Vergleich der Effekte von Glukokortikoiden und Pimecrolimus auf dendritische Zellen
F. Kalthoff, Wien

16.15 - 16.35 Uhr
Tierpharmakologische Studien mit Pimecrolimus und Tacrolimus an Dermatitis-Modellen
J. G. Meingassner, Wien

14.40 - 15.00 Uhr
Vergleich der Effekte von Glukokortikoiden und Pimecrolimus auf Langerhanszellen in Maus und Mensch
A. Elbe-Bürger, Wien
16.35 - 16.55 Uhr
Wirksamkeit von Pimecrolimus in der Lokaltherapie des atopischen Ekzems
M. Bräutigam, Nürnberg

15.00 - 15.20 Uhr
Effekte von Pimecrolimus, Tacrolimus und Steroiden auf T-Zellen
A. Winiski, Wien

16.55 - 17.15 Uhr
Topische Immunmodulatoren in derzeitigen und zukünftigen Indikationen. Was ist erreicht? Was ist noch zu tun?
T. Luger, Münster

nach oben


Dienstag, 15. März 2005 (Tag 2 - Hauptprogramm)

09.00 – 11.45 Uhr
Wissenschaftliches Hauptprogramm (Teil 1)


14.15 - 17.15 Uhr
Wissenschaftliches Hauptprogramm (Teil 2)
09.00 - 9.20 Uhr
Eröffnung und Grußworte

J. Kresken, Viersen – Vorsitzender der GD
M. Rauch-Kallat, Wien – Bundesministerin für Gesundheit und Frauen der Republik Österreich
W.-O. Freiherr von Fircks, Wien – Rektor der Veterinärmedizinischen Universität
W. Aberer, Graz – Für die wissenschaftliche Tagungsleitung

14.15 -14.45 Uhr
Grundsatzreferat
Das Konzept der evidenzbasierten Kosmetologie
H. C. Korting, München

09.20 - 09.30 Uhr
Verleihung des Dermopharmazie-Innovations-Preis (DIP) der GD

W. Wiegrebe, Regensburg – Sprecher des Preiskuratoriums
14.45 - 15.45 Uhr
Vortragsreihe „Dermokosmetik“

Moderation:
E. Leitner, Wien
D. Petersohn, Düsseldorf

09.30 - 10.10 Uhr
Vortragsreihe „Dermopharmazeutische Chemie und Biochemie“

Moderation:
T. Ruzicka, Düsseldorf
O. Werz, Frankfurt am Main

14.45 - 15.05 Uhr
Objektive Charakterisierung der lichtbedingten Hautalterung mittels hochfrequentem Ultraschall bei PUVA-behandelten Psoriasispatienten
P. G. Sator, Wien


09.30 - 09.50 Uhr
Selektive Inhibitoren von Vitamin-D-Hydroxylasen: Erfolgversprechende Substanzen zur Therapie proliferativer entzündlicher Hautkrankheiten
I. Schuster, Wien

15.05 - 15.25 Uhr
Beurteilung von Änderungen der Struktur und Funktion normaler menschlicher Haut mittels optischer Kohärenztomographie
J. Welzel, Augsburg

09.50 - 10.10 Uhr
Expression von Peroxisom-Proliferator-aktivierten Rezeptor- und verwandten Transkriptionsfaktoren in humanen Sebozyten: Arzneiliche Targets der Zukunft?
W. Chen, Kaohsiung/Taiwan

15.25 - 15.45 Uhr
Klinische Bedeutung einfach positiver Epikutantest-Reaktionen auf Lanolinalkohol
W. Aberer, Graz
10.10 - 10.45 Uhr
Pause und Posterbegehung
15.45 - 16.10 Uhr
Pause und Posterbegehung
11.00 - 11.45 Uhr
Vortragsreihe „Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie“

Moderation:
H. Reimann, Eschborn
C. Valenta, Wien

16.10 - 17.10 Uhr
Vortragsreihe „Dermatopharmakologie und Dermatotherapie“

Moderation:
W. Aberer, Graz
T. Luger, Münster

11.45 - 11.05 Uhr
Charakterisierung von Phloretin als Penetrationsförderer für die Haut
C. Valenta, Wien

16.10 - 16.30 Uhr
Hyperforin als dualer Inhibitor von Cyclooxygenase-1 und 5-Lipoxygenase
O. Werz, Frankfurt am Main
11.05 - 11.25 Uhr
Entwicklung und In-vitro-Evaluierung eines neuen bioadhäsiven Arzneistoffapplikationssystems für Clotrimazol in der Scheide
C. Kritsch, Wien
16.30 - 16.50 Uhr
Apoptoseinduktion durch Toll-like-Rezeptor-7-Agonisten bei Keratinozyten und Fibroblasten in der Gewebekultur
E. Stockfleth, Berlin
11.25 - 11.45 Uhr
Messung von UV-induzierten freien Radikalen in der menschlichen Haut
T. Herrling, Berlin
16.50 - 17.10 Uhr
Neuere Aktivatoren für nukleäre Hormonrezeptoren: Perspektiven in der Dermatotherapie
M. Schmuth, Innsbruck
.17.10 - 17.15 Uhr
Schlusswort
H. C. Korting, München -
Stellvertretender Vorsitzender der GD


nach oben


Dienstag, 15. März 2005 (Tag 2)


12.15 – 13.45 Uhr
Mittagsseminar 3

Neue interdisziplinäre Ansätze zum Therapiemanagement und zur Prävention der Windeldermatitis

Veranstalter:
Bayer Vital GmbH Consumer Care, Köln

Moderation:
E. Proksch, Kiel
U. Wollina, Dresden

12.15 – 13.45 Uhr
Mittagsseminar 4

Efalizumab – Neue Therapieoption bei mittelschwerer und schwerer Psoriasis

Veranstalter:
Serono GmbH, Unterschleißheim

Moderation:
M. Augustin, Hamburg
O. Schöffski, Nürnberg

12.15 - 12.45 Uhr
Windeldermatitis – Ursachen und klinische Symptomatik
U. Wollina, Dresden
12.15 - 12.25 Uhr
Einführung
M. Augustin, Hamburg
12.45 - 13.15 Uhr
Windeldermatitis – Prävention und Behandlung der irritativ-toxischen Schädung durch Dexpanthenol-haltige Salben
E. Proksch, Kiel
12.25- 12.55 Uhr
Aktuelle Gesundheitspolitik und Krankheitskosten in Deutschland unter besonderer Berücksichtigung der Psoriasis vulgaris
O. Schöffski, Nürnberg
13.15 - 13.30 Uhr
Therapiemanagement und Prävention der Windeldermatitis — Ergebnisse eines interdisziplinären Experten-Workshops
U. Wollina, Dresden
12.55 - 13.25 Uhr
Klinische und pharmakoökonomische Erfahrungen mit Biologicals in der Therapie der Psoriasis
M. Augustin, Hamburg
13.30 - 13.45 Uhr
Abschlussdiskussion
13.25 - 13.45 Uhr
Abschlussdiskussion

nach oben


Rahmenprogramm

Montag, 14.03.2005

17.30 - 18.30 Uhr
Ordentliche Mitgliederversammlung der GD

ab 20.00 Uhr
„Wiener Abend“ im Weinhaus Heuriger Reinprecht
Cobenzlgasse 22,
Wien-Grinzing

Kostenbeteiligung für Speisen und Getränke: 40,00 Euro

Anmeldung erforderlich!

Für die Teilnehmer der ordentlichen Mitgliederversammlung ist ein Bustransfer von der Veterinärmedizinischen Universität nach Grinzing organisiert.

Zur Anreise ab Wien Innenstadt empfiehlt sich die Benutzung der Tram-Linie 38 bis Endstation Grinzing (Fahrzeit ab Station Schottentor circa 30 Minuten). Von dort ist der Veranstaltungsort zu Fuß in 2 Minuten zu erreichen.

Die Rückreise von Grinzing zum Hotel in Wien ist mit der Tram-Linie 38 oder mit einem Taxi selbst zu organisieren.


Allgemeine Hinweise

Veranstalter

GD Gesellschaft für Dermopharmazie e.V.
Gustav-Heinemann-Ufer 92
D-50968 Köln

Tagungsort

Veterinärmedizinische Universität Wien
Veterinärplatz 1
A-1210 Wien
Festsaalgebäude

Die Veterinärmedizinische Universität liegt etwa 7 km Luftlinie von der Wiener Innenstadt entfernt auf der anderen Seite der Donau. Zur Anreise ab Wien-Innenstadt empfiehlt sich die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel (z.B. mit der U1 ab Stephansplatz bis Endstation Kagran, dort umsteigen in Buslinie 27 A; Fahrzeit ca. 20-25 Minuten).

Parken am Tagungsort

Teilnehmer, die mit dem eigenen PKW zur Veterinärmedizinischen Universität anreisen, müssen sich beim Pförtner am Haupteingang, Veterinärplatz 1, melden. Dort wird ihnen, soweit verfügbar, ein kostenfreier Parkplatz auf dem universitätseigenen Parkdeck zugewiesen. Ansonsten muss auf öffentlichen Parkplätzen vor dem Universitätsgelände geparkt werden.

Einlasskontrolle am Tagungsort


Alle Tagungsteilnehmer müssen sich vor Aufsuchen der Veranstaltungsräume am Tagungsbüro im Foyer des Festsaalgebäudes der Veterinärmedizinischen Universität anmelden. Am Tagungsbüro erhalten die Teilnehmer ein Namensschild, das bei Betreten der Veranstal-tungsräume sichtbar getragen werden muss.

Wissenschaftliche Tagungsleitung

Prof. Dr. med. Werner Aberer, Graz
Prof. Dr. Claudia Valenta, Wien

Tagungsorganisation

ID-Institute for Dermopharmacy GmbH
Gustav-Heinemann-Ufer 92
D-50968 Köln
Tel.: +49 (0) 2162/67454
Fax: +49 (0) 2162/80589
E-Mail: webmaster@gd-online.de

Unterstützt wurde die Tagungsorganisation von der Gesellschaft Österreichischer Chemiker, Wien.

Tagungsbüro

An beiden Veranstaltungstagen ist im Foyer des Festsaalgebäudes der Veterinärmedizinischen Universität zu folgenden Zeiten ein Tagungsbüro
eingerichtet:

Montag, 14.März 2005: 08.30 - 17.30 Uhr
Dienstag, 15.März 2005 : 08.00 - 16.30 Uhr
Tel.: +43 (0) 1/25077-1256
Fax: +43 (0) 1/25077-1255

Außerhalb dieser Zeiten steht die ID-Institute for Dermopharmacy GmbH unter der o.g. Adresse für Auskünfte zur Verfügung.

Zertifizierung

Die Tagung wurde im Diplomfortbildungskalender der Österreichischen Ärzte approbiert. Es werden 6 Fortbildungspunkte für Dermato-Venerologie bzw. Punkte freier Wahl vergeben.

Von der Deutschen Dermatologischen Akademie (DDA) wurde die Tagung als Fortbildungsveranstaltung für Mitglieder der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft (DDG) und des Berufsverbands der Deutschen Dermatologen (BVDD) zertifiziert. Für beide Veranstaltungstage werden pauschal jeweils 6 Fortbildungspunkte der Kategorie B, also insgesamt 12 Punkte, vergeben.

Die Apothekerkammer Niedersachsen hat die Tagung unter der Veranstaltungs-Nr. 5363 mit 16 Punkten der Kategorie 1. Kongress als Fortbildungsveranstaltung für Apotheker zur Erlangung des freiwilligen Fortbildungszertifikats der Apothekerkammern akkreditiert.

Anmeldung

Zur Anmeldung verwenden Sie bitte nur den dafür vorgesehenen Fax-Anmeldebogen, der bei Bedarf von der GD-Homepage (www.gd-online.de) heruntergeladen werden kann.

Parallel zu Ihrer Anmeldung überweisen Sie bitte die Tagungsgebühr auf folgendes Konto:

Gesellschaft für Dermopharmazie
Konto-Nr. 4964946, Deutsche Bank Monheim, BLZ 300 700 10
IBAN: DE19 3007 0024 0496 4946 00
BIC: DEUTDEDBDUE

Bitte vermerken Sie bei Ihrer Überweisung den Namen des Tagungsteilnehmers.

Falls Sie eine Rechnung wünschen, kreuzen Sie dies bitte auf dem Anmeldebogen an.

Alternativ kann die Tagungsgebühr auch in bar bei Anmeldung am Tagungsbüro gezahlt werden. Kartenzahlung ist nicht möglich.

Tagungsgebühren

Teilnahme am 14. und 15.03.2005
GD-MitgliederNichtmitglieder
Bei Zahlung bis 25.02.2005: 200,00 EUR
Spätere Zahlung: 235,00 EUR
Bei Zahlung bis 25.02.2005: 215,00 EUR
Spätere Zahlung: 250,00 EUR
Teilnahme nur am 14.03.2005 
GD-MitgliederNichtmitglieder
Bei Zahlung bis 25.02.2005: 80,00 EUR
Spätere Zahlung: 95,00 EUR
Bei Zahlung bis 25.02.2005: 90,00 EUR
Spätere Zahlung: 105,00 EUR
Teilnahme nur am 15.03.2005
GD-MitgliederNichtmitglieder
Bei Zahlung bis 25.02.2005: 140,00 EUR
Spätere Zahlung: 1635,00 EUR
Bei Zahlung bis 25.02.2005: 150,00 EUR
Spätere Zahlung: 175,00 EUR
„Wiener Abend“ am 14.03.2005 (einschl. Speisen und Getränke)
GD-MitgliederNichtmitglieder
40,00 EUR 40,00 EUR

Die Teilnahme am Satellitensymposium und am Get Together am 30.03.2004 ist für alle Tagungsteilnehmer kostenfrei. Die Teilnahme an den Mittagsseminaren am 31.03.2004 ist für Teilnehmer des wissenschaftlichen Hauptprogramms kostenfrei.

Die Tagungsgebühren überweisen Sie bitte parallel zu Ihrer Anmeldung auf folgendes Konto:

Gesellschaft für Dermopharmazie
Konto-Nr. 4964946,
Deutsche Bank Monheim,
BLZ 300 700 10

Bitte vermerken Sie bei Ihrer Überweisung den Namen des Tagungsteilnehmers. Eine Bestätigung des Zahlungseingangs erfolgt nicht.

Falls Sie eine Rechnung wünschen, kreuzen Sie dies bitte auf dem Anmeldebogen an.

Bei Rücktritt vor dem 01.03.2004 wird eine Stornogebühr von € 30,00, danach von € 50,00 erhoben.

Anmeldung ist gegen Barzahlung auch am Tagungsbüro möglich.

Bewirtung

In den Gebühren für die Teilnahme an den Symposien der Fachgruppen Dermatotherapie und Dermokosmetik (30.03.2004) sowie für die Teilnahme am wissenschaftlichen Hauptprogramm (31.03.2004) sind die Kosten für Pausengetränke eingeschlossen. Außerdem wird den Teilnehmern der Mittagsseminare am 31.04.2004 ein kostenloser Imbiss gereicht.

Tagungsunterlagen
Tagungsunterlagen und Teilnahmebescheinigungen mit Angabe der Fortbildungspunkte werden bei Anmeldung am Tagungsbüro im Foyer des Auditorium Maximums ausgegeben.

Unterlagen zum Satellitensymposium am Abend des 30.03.2004 erhalten die Teilnehmer im Schlosshotel Schkopau.

Presseinformation

Pressevertreter können gegen Vorlage des Presseausweises kostenlos an der Tagung teilnehmen. Eine Pressemappe liegt am Tagungsbüro bereit. Die Pressemappe kann auch unter folgender E-Mail-Adresse angefordert werden: webmaster@gd-online.de

Hotelunterkunft

Tagungsteilnehmer können im Kempinski-Hotel „Rotes Ross" unter dem Stichwort „Dermopharmazie" bis zum 01.03.04 Zimmer zu folgenden Sonderkonditionen buchen:
Kategorie Standard (inklusive Frühstück): 66,00 € (EZ) bzw. 96,00 € (DZ) pro Übernachtung.

Reservierungen unter: Tel.-Nr.: +49(0)345 23343 0 Fax-Nr.: +49(0)345 23343 699

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten in Halle/Saale finden Sie im Internet unter www.halle.de.
Nähere Informationen zum Schlosshotel Schkopau finden Sie im Internet unter www.tiscover.de/schlosshotel-schkopau.


Referenten und Moderatoren

Prof. Dr. med Werner Aberer
Universitäts-Hautklinik
Medizinische Universität Graz
Auenbrugger Platz 8
A-8036 Graz

Prof. Dr. med. Matthias Augustin
Klinik für Dermatologie und Venerologie
Universitäts-Klinik
Hamburg-Eppendorf
Martinistr. 52
D-20246 Hamburg

Dr. Andres Billich
Novartis Forschungsinstitut GmbH
Brunner Straße 59
A-1235 Wien

Dr. Matthias Bräutigam
Novartis Pharma GmbH
Roonstraße 25
D-90429 Nürnberg

Prof. Dr. Wen-Chieh Chen
Department of Dermatology
Chang Gung Memorial Hospital
Chang Gung University
Ta-Pei Road 123
83301 Kaohsiung (Taiwan)

Dr. med. Ralf Cummerow
Klinik für Dermatologie und Venerologie
Universitäts-Klinik
Hamburg-Eppendorf
Martinistr. 52
D-20246 Hamburg

Prof. Dr. med. Thomas L. Diepgen
Universitätsklinikum Heidelberg
Abteilung Klinische Sozialmedizin
Bergheimer Str. 58
D-69115 Heidelberg

Apothekerin Rosemarie Eifler-Bollen
Pharmazeutisches Laboratorium
des NRF
Carl-Mannich-Str. 20
D-65760 Eschborn

Prof. Dr. Adelheid Elbe-Bürger
Universitätsklinik für Dermatologie
Medizinische Universität Wien
Vienna Competence Center
Lazarettgasse 19
A-1090 Wien

Dr. med. Kerstin Foitzik
Klinik für Dermatologie und Venerologie
Universitäts-Klinik
Hamburg-Eppendorf
Martinistr. 52
D-20246 Hamburg

Wolf-Dietrich Freiherr von Fircks
Veterinärmedizinische Universität Wien
Veterinärplatz 1
A-1210 Wien

Norbert Groth
Privatinstitut Galenus GmbH
Volmerstr. 7A
D-12489 Berlin

Dr. Wolfgang Jasek
Österreichische Apothekerkammer
Spitalgasse 31
A-1091 Wien

Dr. Frank Kalthoff
Novartis Forschungsinstitut GmbH
Brunner Straße 59
A-1235 Wien

Dr. Andreas Kiefer
Sophien-Apotheke
Brenderweg 216
D-56070 Koblenz

Dr. Ulrich Knie
Dr. August Wolff GmbH & Co. Arzneimittel
Sudbrackstr. 56
D-33611 Bielefeld

Prof. Dr. med. Hans Christian Korting
Klinik und Poliklinik für Dermatologie und Allergologie
Ludwig-Maximilians-Universität
Frauenlobstr. 9-11
D-80337 München

Dr. Joachim Kresken
Irmgardis-Apotheke
Tönisvorster Str. 27
D-41749 Viersen

Dr. Constantia Kritsch
Intercell AG
Campus Vienna Biocenter 6
A-1030 Wien

Dr. Erich Leitner
ELC Unternehmensberatung
Roseggerstr.4/3
A-8600 Bruck an der Mur

Prof. Dr. med. Thomas Luger
Klinik und Poliklinik
für Hautkrankheiten
Westfälische Wilhelms-Universität
Von-Esmarch-Str. 58
D-48149 Münster

Univ.-Doz. Dr. Josef G. Meingassner
Novartis Forschungsinstitut GmbH
Brunner Straße 59
A-1235 Wien

Prof. Dr. med. Roland Niedner
Klinik für Dermatologie
Klinikum Ernst von Bergmann
Charlottenstr. 72
D-14476 Postdam

Prof. Dr. med. Hugo Partsch
Baumeistergasse 85
A-1160 Wien

Dr. Dirk Petersohn
Henkel KGaA
Henkelstr. 67
D-40191 Düsseldorf

Dr. Hans-Ulrich Plener
Rathaus-Apotheke
Rathausstr. 2
D-78532 Tuttlingen

Prof. Dr. med. Dr. Erhardt Proksch
Universitäts-Hautklinik
Christian-Albrechts-Universität
Schittenhelmstr. 7
D-24105 Kiel

Maria Rauch-Kallat
Ministerium für Gesundheit und Frauen der Republik Österreich
Radetzkystr. 2
A-1030 Wien

Dr. Holger Reimann
Pharmazeutisches Laboratorium
des NRF
Carl-Mannich-Str. 20
D-65760 Eschborn

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Thomas Ruzicka
Hautklinik
Heinrich-Heine-Universität
Moorenstr. 5
D-40225 Düsseldorf

Dr. med. Paul-G. Sator
KH Lainz/Dermatologie
Wolkersbergenstr. 1
A-1130 Wien

Prof. Dr. med. Matthias Schmuth
Universitätsklinik für Dermatologie und Venerologie
Medizinische Universität Innsbruck
Anichstr. 35
A-6020 Innsbruck

Prof. Dr. Oliver Schöffski
Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Lange Gasse 20
D-90403 Nürnberg

Dipl. Biol. Frederike Schüller
Caesar & Loretz GmbH
Werk Bonn
Röfeldstraße 46
D-53227 Bonn

Dr. Inge Schuster
Institut für Pharmazeutische Chemie
Universität Wien
Althanstr. 15
A-1090 Wien

Prof. Dr. Barbara Sickmüller
Bundesverband der Pharmazeutischen Industrie e.V. (BPI)
Robert-Koch-Platz 4
D-10115 Berlin

Prof. Dr. med. Eggert Stockfleth
Klinik für Dermatologie
Universitätsklinikum Charite
Schumannstr. 20/21
D-10117 Berlin

Prof. Dr. Anton Stütz
Novartis Forschungsinstitut GmbH
Brunner Straße 59
A-1235 Wien

Prof. Dr. Christian Surber
Institut für Spital-Pharmazie
Kantonsspital Basel
Spitalstraße 26
CH-4031 Basel

Prof. Dr. Claudia Valenta
Institut für Pharmazeutische Technologie und Biopharmazie
Universität Wien
Althanstraße 14
A-1090 Wien

PD Dr. med. Julia Welzel
Klinik für Dermatologie
Klinikum Augsburg
Stenglinstr. 2
D-86156 Augsburg

PD Dr. Oliver Werz
Institut für Pharmazeutische Chemie
Johann Wolfgang Goethe-
Universität
Marie-Curie-Str. 9
D-60439 Frankfurt am Main

Prof. Dr. Wolfgang Wiegrebe
Institut für Pharmazeutische Chemie
Universität Regensburg
D-93040 Regensburg

Dr. Anthony Winiski
Novartis Forschungsinstitut GmbH
Brunner Straße 59
A-1235 Wien

Dr. Gerd Wolf
Robert-Koch-Apotheke
Fauviller Ring 1
D-53501 Gafschaft-Ringen

Prof. Dr. med. Uwe Wollina
Klinik für Dermatologie
Hospital Dresden-Friedrichstadt
Friedrichstr. 41
D-01067 Dresden

Dr. Ina Zschocke
ICAM med GmbH
Stephansplatz 5
D-20354 Hamburg

Prof. Dr. med. Torsten Zuberbier
Klinik für Dermatologie
Universitätsklinikum Charite
Schumannstr. 20/21
D-10117 Berlin



  

Copyright © 2000 - 2017
Institute for Dermopharmacy GmbH
webmaster@gd-online.de

Impressum
Haftungsausschluss