GD - Online Abstracts 2008
Suchen | Feedback | Inhalt
 12. GD-Jahrestagung 2008 in Berlin
Home
 
 
 
Weitere Links:
 
 
 
 
 
 
 
Programmheft (PDF)

Teil 1: Symposium: Entwicklung innovativer Dermatika im deutschsprachigen Raum

Teil 2: Firmenseminar 1: Abafungin – erster Vertreter einer neuen Klasse von topischen Antimykotika zur Behandlung von Dermatomykosen

Teil 3: Wissenschaftliches Hauptprogramm, Teil 1: Vortragsreihe Dermopharmazeutische Chemie, Technologie und Qualitätssicherung

Teil 4: Wissenschaftliches Hauptprogramm, Teil 1: Vortragsreihe Dermatopharmakologie und Dermatotherapie

Teil 5: Firmenseminar 2: Betulin für die Haut – Entwicklung, Galenik und Anwendung der betulinbasierten Hautpflege

Teil 6: Wissenschaftliches Hauptprogramm, Teil 2: Vortragsreihe Dermokosmetik und Posiumsdiskussion der GD Task Force Licht.Hautkrebs.Prävention

Teil 7: Symposium der GD-Fachgruppen Dermokosmetik und Magistralrezepturen: Einsatz von Magistralrezepturen und Dermokosmetika in der pädiatrischen Dermatologie

Teil 8: Symposium der GD-Fachgruppe Dermatotherapie: Update - Aktuelles aus Gesundheitsökonomie und Versorgungsforschung in der Dermatologie

Teil 9: Firmenseminar 3: Dermokosmetika mit Derma-Membran-Struktur (DMS®) als kindgerechte Grundlagen in der pädiatrischen Dermatologie

Teil 10: Firmenseminar 4: Update Sonnenschutz 2008 - Neue Aspekte zur Prävention von hellem Hautkrebs

Teil 11: Symposium der GD-Fachgruppe Dermatopharmakologie und -toxikologie Neue Untersuchungsmethoden zur Bewertung
dermaler Effekte von Arzneimitteln


Teil 1 Symposium
Entwicklung innovativer Dermatika im deutschsprachigen Raum


Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Vortragszusammenfassungen .
Nanopartikulär formuliertes Sphingosin-1-phosphat zur Behandlung der Akne B. Kleuser, Berlin
Innovative topische Zytostatika zur Behandlung der aktinischen Keratose
M. Schäfer-Korting, Berlin
Fosfluridin – ein Prodrug-Konzept zur systemischen Therapie von Hauttumoren
E. Stockfleth, Berlin
Polyphenon E-Salbe – ein Extrakt aus grünem Tee zur Behandlung von externen Genitalwarzen
S. Siebert, Planegg/Martinsried
Alitretinoin – das erste Retinoid zur Behandlung des Handekzems
T. Ruzicka, München
Icatibant – ein Bradykinin-B2-Rezeptor-Antagonist zur Behandlung des hereditären Angioödems
K. Bork, Mainz

nach oben

Autor Titel
. Vortragszusammenfassungen
K. Bork, Mainz Icatibant – ein Bradykinin-B2-Rezeptor-Antagonist zur Behandlung des hereditären Angioödems
B. Kleuser, Berlin Nanopartikulär formuliertes Sphingosin-1-phosphat zur Behandlung der Akne
T. Ruzicka, München Alitretinoin – das erste Retinoid zur Behandlung des Handekzems
M. Schäfer-Korting, Berlin Innovative topische Zytostatika zur Behandlung der aktinischen Keratose
S. Siebert, Planegg/Martinsried Polyphenon E-Salbe – ein Extrakt aus grünem Tee zur Behandlung von externen Genitalwarzen
E. Stockfleth, Berlin Fosfluridin – ein Prodrug-Konzept zur systemischen Therapie von Hauttumoren

nach oben

Teil 2: Firmenseminar 1
Abafungin – erster Vertreter einer neuen Klasse von topischen Antimykotika zur Behandlung von Dermatomykosen

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor


Titel Autor
Vortragszusammenfassungen
.
Präklinik der Leitsubstanz einer neuen Antimykotika-Klasse
C. Borelli, München
Diagnostik und Therapie von Dermatomykosen
D. Reinel, Hamburg

nach oben

Autor Titel
. Vortragszusammenfassungen
C. Borelli, München Präklinik der Leitsubstanz einer neuen Antimykotika-Klasse
D. Reinel, Hamburg Diagnostik und Therapie von Dermatomykosen

nach oben

Teil 3: Wissenschaftliches Hauptprogramm, Teil 1
Vortragsreihe Dermopharmazeutische Chemie, Technologie und Qualitätssicherung

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Vortragszusammenfassungen
.
MSH-Peptide – Wirkstoffe für Dermatika und Kosmetika?
M. Böhm, Münster
Nanopartikel als effektive Trägersysteme zum Transport von Wirkstoffen in die Haarfollikel
A. Patzelt, Berlin
Aktualisierung der Leitlinie „Dermatologische Rezepturen“ der Gesellschaft für Dermopharmazie – Ergebnis eines interdisziplinären Konsensfindungsprozesses
H. Reimann, Eschborn

nach oben

Autor Titel

.

Vortragszusammenfassungen
M. Böhm, Münster MSH-Peptide – Wirkstoffe für Dermatika und Kosmetika?
A. Patzelt, Berlin Nanopartikel als effektive Trägersysteme zum Transport von Wirkstoffen in die Haarfollikel
H. Reimann, Eschborn Aktualisierung der Leitlinie „Dermatologische Rezepturen“ der Gesellschaft für Dermopharmazie – Ergebnis eines interdisziplinären Konsensfindungsprozesses

nach oben

Teil 4: Wissenschaftliches Hauptprogramm, Teil 1
Vortragsreihe Dermatopharmakologie und Dermatotherapie

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Vortragszusammenfassungen
.
Aktuelle EU-Leitlinien für die Zulassung von topischen Dermatika M. Straube, Bonn
Kurzkontakt-Therapie der Psoriasis capitis mit topischem Clobetasol-17-propionat K. Reich, Hamburg
Gegenwärtiger Stand der Industrie-gestützten autologen Keratinozytentransplantation bei schlecht heilenden Hautwunden A. Emmendörffer, Leipzig

nach oben

Autor Titel
. Vortragszusammenfassungen
A. Emmendörffer, Leipzig Gegenwärtiger Stand der Industrie-gestützten autologen Keratinozytentransplantation bei schlecht heilenden Hautwunden
K. Reich, Hamburg Kurzkontakt-Therapie der Psoriasis capitis mit topischem Clobetasol-17-propionat
M. Straube, Bonn Aktuelle EU-Leitlinien für die Zulassung von topischen Dermatika

nach oben

Teil 5: Firmenseminar 2
Betulin für die Haut – Entwicklung, Galenik und Anwendung der betulinbasierten Hautpflege

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Vortragszusammenfassungen .
Die Entwicklung der betulinbasierten Hautpflege M. Laszczyk, Niefern-Öschelbronn
Betulin - ein Wirkstoff als stabilisierendes Prinzip einer tensidfreien W/O-Emulsion R. Daniels, Tübingen
Betulin in der topischen Anwendung C. M. Schrempp, Freiburg

nach oben

Autor Titel
. Vortragszusammenfassungen
R. Daniels, Tübingen Betulin - ein Wirkstoff als stabilisierendes Prinzip einer tensidfreien W/O-Emulsion
M. Laszczyk, Niefern-Öschelbronn Die Entwicklung der betulinbasierten Hautpflege
C. M. Schrempp, Freiburg Betulin in der topischen Anwendung

nach oben

Teil 6: Wissenschaftliches Hauptprogramm, Teil 2
Vortragsreihe Dermokosmetik
und Podiumsdiskussion der GD Task Force „Licht.Haukrebs.Prävention“
Wirksamkeitsprüfung und Kennzeichnung von Sonnenschutzmitteln aus der Sicht verschiedener Institutione
n

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor

Vortragszusammenfassungen

.
Einsatz der In-vivo-Laser-Scan-Mikroskopie zur Charaktersisierung von Einflüssen kosmetischer Mittel auf die Haut J. Lademann, Berlin
Dermokosmetika auf Naturstoffbasis - Was gibt es Neues? C. M. Schempp, Freiburg
Wirksamkeitprüfung und Kennzeichnung von Sonnenschutzmitteln aus der Sicht des
Industrieverbands Körperpflege - und Waschmittel (IKW)
H. Gers-Barlag, Hamburg
Wirksamkeitprüfung und Kennzeichnung von Sonnenschutzmitteln aus der Sicht des
International Research and Development Center der Coty Beauty Lancaster Group
L. Zastrow, Monaco
Wirksamkeitprüfung und Kennzeichnung von Sonnenschutzmitteln aus der Sicht der
International Society of Skin Pharmacology and Physiology
J. Lademann, Berlin

nach oben

Autor Titel
. Vortragszusammenfassungen
H. Gers-Barlag, Hamburg Wirksamkeitprüfung und Kennzeichnung von Sonnenschutzmitteln aus der Sicht des
Industrieverbands Körperpflege - und Waschmittel (IKW)
J. Lademann, Berlin Einsatz der In-vivo-Laser-Scan-Mikroskopie zur Charaktersisierung von Einflüssen kosmetischer Mittel auf die Haut
J. Lademann, Berlin Wirksamkeitprüfung und Kennzeichnung von Sonnenschutzmitteln aus der Sicht der
International Society of Skin Pharmacology and Physiology
C. M. Schempp, Freiburg Dermokosmetika auf Naturstoffbasis - Was gibt es Neues?
L. Zastrow, Monaco Wirksamkeitprüfung und Kennzeichnung von Sonnenschutzmitteln aus der Sicht des
International Research and Development Center der Coty Beauty Lancaster Group

nach oben

Teil 7: Symposium der GD-Fachgruppen Dermokosmetik und Magistralrezepturen
Einsatz von Magistralrezepturen und Dermokosmetika in der pädiatrischen Dermatologie

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Vortragszusammenfassungen
.
Anatomische und physiologische Besonderheiten der Haut von Neugeborenen und Säuglingen P. Höger, Hamburg
Atopisches Ekzem und andere Hautprobleme im Säuglings- und Kindesalter A. Wollenberg, München
Besonderheiten der dermokosmetischen Reinigung und Pfege von Säuglings- und Kinderhaut M. Arens-Corell, Boppard
Methoden zur Wirksamkeits- und Verträglichkeitsprüfung von Topika für Säuglinge und Kinder K.-P. Wilhelm, Schenefeld
Magistralrezepturen in der Kinderdermatologie R. Eifler-Bollen, Eschborn

nach oben

Autor Titel
. Vortragszusammenfassungen
M. Arens-Corell, Boppard Besonderheiten der dermokosmetischen Reinigung und Pfege von Säuglings- und Kinderhaut
R. Eifler-Bollen, Eschborn Magistralrezepturen in der Kinderdermatologie
P. Höger, Hamburg Anatomische und physiologische Besonderheiten der Haut von Neugeborenen und Säuglingen
K.-P. Wilhelm, Schenefeld Methoden zur Wirksamkeits- und Verträglichkeitsprüfung von Topika für Säuglinge und Kinder
A. Wollenberg, München Atopisches Ekzem und andere Hautprobleme im Säuglings- und Kindesalter

nach oben

Teil 8: Symposium der GD-Fachgruppe Dermatotherapie
Update - Aktuelles aus Gesundheitsökonomie und Versorgungsforschung in der Dermatologie

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Vortragszusammenfassungen
.
Gesundspolitik 2008: Herausforderungen für die Dermatologie M. Augustin, Hamburg
Pharmakoökonomie-Update 2008: Rabattverträge und IQWiG-Methodik T. Müller-Bohn, Süsel
Krankheitskosten des Ulcus cruris in Deutchland - Ergebnisse einer nationalen Studie S. Purwins, Hamburg
Erfassung des patientendefinierten Nutzens in der Dermatologie - der "Patienten Bebefit Index" (PBI) S. J. Rustenbach, Hamburg
Versorgung der Akne vulgaris in Deutschland - Abschlussanalyse und Erfahrungsbericht N. Franzke, Hamburg
Therapeutischer Nutzen der Basistherapie mit einer Dexapanthenol-haltigen Salbe in der Selbstmedikation C. Lee-Seifert, Hamburg
Beeinflusst der Klimawandel das Auftreten von Haut- und Allergiekrankheiten in Deutschland? J. Augustin, Göttingen

nach oben

Autor Titel
. Vortragszusammenfassungen
M. Augustin, Hamburg Gesundspolitik 2008: Herausforderungen für die Dermatologie
J. Augustin, Göttingen Beeinflusst der Klimawandel das Auftreten von Haut- und Allergiekrankheiten in Deutschland?
N. Franzke, Hamburg Versorgung der Akne vulgaris in Deutschland - Abschlussanalyse und Erfahrungsbericht
C. Lee-Seifert, Hamburg Therapeutischer Nutzen der Basistherapie mit einer Dexapanthenol-haltigen Salbe in der Selbstmedikation
T. Müller-Bohn, Süsel Pharmakoökonomie-Update 2008: Rabattverträge und IQWiG-Methodik
S. Purwins, Hamburg Krankheitskosten des Ulcus cruris in Deutchland - Ergebnisse einer nationalen Studie
S. J. Rustenbach, Hamburg Erfassung des patientendefinierten Nutzens in der Dermatologie - der "Patienten Bebefit Index" (PBI)

nach oben

Teil 9: Firmenseminar 3
Dermokosmetika mit Derma-Membran-Struktur (DMS®) als kindgerechte Grundlagen in der pädiatrischen Dermatologie

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Vortragszusammenfassungen
.
Offizinelle und innovative kindgerechte Vehikel-Systeme G. Wolf, Grafschaft-Ringen
Unterschiede in der Hautpenetration von Lipiden aus DMS®-Systemen und aus herkömmlichen Grundlagen J. Wohlrab, Halle/Saale
Adjuvante Behandlung des Atopischen Ekzems mit einer Creme auf Basis von N-Palmitoylethanolamin (PEA) - Ergebnisse einer internationalen Multicenter-Studie (ATOPA-Studie) unter Einbeziehung von 920 Kindern B. Eberlein, München

nach oben

Autor Titel
. Vortragszusammenfassungen
B. Eberlein, München Adjuvante Behandlung des Atopischen Ekzems mit einer Creme auf Basis von N-Palmitoylethanolamin (PEA) - Ergebnisse einer internationalen Multicenter-Studie (ATOPA-Studie) unter Einbeziehung von 920 Kindern
J. Wohlrab, Halle/Saale Unterschiede in der Hautpenetration von Lipiden aus DMS®-Systemen und aus herkömmlichen Grundlagen
G. Wolf, Grafschaft-Ringen Offizinelle und innovative kindgerechte Vehikel-Systeme

nach oben

Teil 10: Firmenseminar 4
Update Sonnenschutz 2008 - Neue Aspekte zur Prävention von hellem Hautkrebs

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Vortragszusammenfassungen
.
Pharmakologische Aspekte des Sonnenschutzes C. Surber, Ergerkingen/Schweiz
Prävention von hellem Hautkrebs durch ein UV-Filter-haltiges Medizinprodukt - Ergebnisse einer klinischen Studie E. Stockfleth, Berlin
Hautkrebs als Berufserkrankung - Präventionsmaßnahmen am Arbeitsplatz T. L. Diepgen, Heidelberg

nach oben

Autor Titel
Vortragszusammenfassungen
T. L. Diepgen, Heidelberg Hautkrebs als Berufserkrankung - Präventionsmaßnahmen am Arbeitsplatz
E. Stockfleth, Berlin Prävention von hellem Hautkrebs durch ein UV-Filter-haltiges Medizinprodukt - Ergebnisse einer klinischen Studie
C. Surber, Ergerkingen/Schweiz Pharmakologische Aspekte des Sonnenschutzes

nach oben

Teil 11: Symposium der GD-Fachgruppe Dermatopharmakologie und -toxikologie
Neue Untersuchungsmethoden zur Bewertung dermaler Effekte von Arzneimitteln

Sortiert nach Programm

Sortiert nach Autor

Titel Autor
Vortragszusammenfassungen
.
Einsatz rekombinater Cytochrome P450 für eine prädiktive Arzneimittel-Entwicklung J. Doehmer, Garching
Toxikologische Bewertung von dermalen nanopartikulären Targetingsystemen H. Spielmann, Berlin
Vorhersage der Hautpenetration durch Freisetzungsexperimente - Wunsch oder Wirklichkeit? U. Schäfer, Saarbrücken
Einsatz von optischen Untersuchungsmethoden in der Dermatopharmakologie J. Lademann, Berlin
Einsatz der Multiphotonen-Spektroskopie zur Untersuchung der Penetration von kosmetischen Produkten K. König, Jena

nach oben

Autor Titel
.

Vortragszusammenfassungen

J. Doehmer, Garching Einsatz rekombinater Cytochrome P450 für eine prädiktive Arzneimittel-Entwicklung
K. König, Jena Einsatz der Multiphotonen-Spektroskopie zur Untersuchung der Penetration von kosmetischen Produkten
J. Lademann, Berlin Einsatz von optischen Untersuchungsmethoden in der Dermatopharmakologie
U. Schäfer, Saarbrücken Vorhersage der Hautpenetration durch Freisetzungsexperimente - Wunsch oder Wirklichkeit?
H. Spielmann, Berlin Toxikologische Bewertung von dermalen nanopartikulären Targetingsystemen

nach oben

 

 

 

 




   Copyright © 2000 - 2011
Institute for Dermopharmacy GmbH
webmaster@gd-online.de
Impressum
Haftungsausschluss